Berlin : SERVICE

Rund 500 Berliner Arztpraxen impfen inzwischen gegen das H1N1-Virus. Sie sind auf der Internetseite www.berlin.de/impfen aufgeführt. Wer seine Postleitzahl eingibt, erfährt die Adresse der nächstgelegenen Mediziner. Außerdem geben auch die Bezirksverwaltungen Auskunft. Sie haben eigene Info-Telefonnummern geschaltet.

Um den Ansturm zu bewältigen, richten die meisten Praxen Impfsprechstunden ein. Dafür werden Termine vergeben. Die Impfung ist gratis. Meist werden gesunde Patienten mit nur einer Spritze immunisiert. Über 60-Jährige und chronisch Kranke erhalten gegebenenfalls eine Zusatzimpfung. cs

0 Kommentare

Neuester Kommentar