SERVICE ZUM START DER BADESAISON  : Becken am Insulaner erst später geöffnet

Startblock.

Die meisten Frei- und Sommerbäder sollen spätestens am 11. Juni öffnen: Das sind die Bäder am Tegeler See, das Kinderbad Monbijou in Mitte, das Kinderbad „Platsch“ in Marzahn, die Bäder in Humboldthain, Pankow, Lichterfelde, Wilmersdorf und in der Wuhlheide. Die Sommerbäder Neukölln und Mariendorf könnten am Mittwoch öffnen.

Verspätet. Das Bad am Insulaner in Steglitz sollte eigentlich am Montag in die Saison gehen. Jetzt müssen erst noch die Malerarbeiten in den Toiletten beendet werden. Frühester Termin: Donnerstag, 9. Juni. Als Letztes macht dann das Sommerbad in Staaken-West auf – in zwei Wochen, am 18. Juni.

Ab unter die Sprenkler. Kostenlos planschen können Kinder noch bis zum 28. August in Mitte: In der Weydemeyerstraße, Singerstraße im Volkspark Weinbergsweg und in der Eichendorffstraße gibt es sogenannte Planschen. Die Wassersprüher werden ab einer Außentemperatur von 25 Grad automatisch eingeschaltet. Im Goethepark gehen die Sprenkler erst ab 30 Grad an.

Sauber. Die aktuelle Wasserqualität an den Badestellen, die Sichttiefen und Infos über gefährliche und ungefährliche Algen sind zu finden unter: www.berlin.de/badegewaesser und www.luis.brandenburg.de

Und die Öffnungszeiten

der Berliner Bäder

stehen unter

www.berlinerbaederbetriebe.de/245.html msl

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben