Berlin : Shell-Haus: Ferdinand-von-Quast-Medaille verliehen

Vorbild Shell-Haus. Für ihren Einsatz im privaten Denkmalschutz in Berlin hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung das Energieunternehmen Bewag und zwei Hauseigentümer mit der Ferdinand-von-Quast-Medaille ausgezeichnet. Die Bewag widme sich der Erhaltung und Pflege zahlreicher Industrie- und Technikdenkmale, sagte Senatsbaudirektor Hans Stimmann bei der Preisverleihung. Das Spektrum reiche von der Instandsetzung des Shell-Hauses am Reichpietsch-Ufer in Schöneberg als Bauwerk der Klassischen Moderne bis zur Sanierung einer alten Dorfschule. Die nach dem ersten preußischen Konservator benannte Auszeichnung ging auch an die Hauseigentümer Christa Kliemke und Robert Wischer. Sie hatten in Rahnsdorf die Restaurierung des alten Schul- und Küsterhauses übernommen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar