SICHERHEIT IN DER BAHN : Mehr Einsatzteams auf sensiblen Bahnhöfen

DAS ZIEL

Die Bahn will den Einsatz gegen Fahrkartenbetrüger, Schmierer und Buntmetalldiebe verstärken. Im vergangenen Jahr seien in Berlin fast hundert Graffitisprayer auf frischer Tat ertappt worden, teilte die Bahn am Donnerstag mit. Seit 2013 arbeiten Bundes- und Landespolizei hier enger zusammen.

DIE UMSETZUNG

Zu den bereits vorhandenen rund 300 Sicherheitskräften in Berlin kommen weitere 20 als so ganannte „Einsatzteams Stationen“ hinzu, kündigte der Leiter der Konzernsicherheit, Gerd Neubeck, am Donnerstag an. Zu erkennen seien die Mitarbeiter an leuchtend gelben Signalwesten.

DIE BAHNHÖFE

Einsatzorte für die neuen Mitarbeiter sind vor allem die Stationen Zoologischer Garten, Friedrichstraße, Alexanderplatz, Ostbahnhof, Gesundbrunnen und Lichtenberg. Nach Angaben der Bahn sollen damit täglich eine Million Kunden und Besucher von diesem neuen Einsatzkonzept betroffen sein. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar