• Sicherheitsauflagen für Großevents in Berlin: Umweltfest zur Fahrradsternfahrt steht auf der Kippe

Zu erfolgreich geworden: Ein Überblick über riesige Events in Berlin

Seite 2 von 2
Sicherheitsauflagen für Großevents in Berlin : Umweltfest zur Fahrradsternfahrt steht auf der Kippe
von
Rauschendes Fest: Bei der Straßenparade des Karnevals der Kulturen der Welt jubeln Tausende am Straßenrand den Tänzern und Gruppen zu.
Rauschendes Fest: Bei der Straßenparade des Karnevals der Kulturen der Welt jubeln Tausende am Straßenrand den Tänzern und Gruppen...Foto: dpa

Viele beliebte Großevents in Berlin haben sich derart erfolgreich verselbstständigt, dass sie inzwischen an den nötigen Sicherheitsvorkehrungen zu scheitern drohen. Hier ein Überblick:

Karneval der Kulturen

Das Multi-Kulti-Fest Ende Mai wäre 2015 fast ausgefallen. Erst in letzter Minute wurden die Sicherheitsauflagen der Größe angepasst. Wegen des Streits darum war die Werkstatt der Kulturen als Veranstalter zurückgetreten. Die „Kulturprojekte Berlin“ sind nun zuständig. Sie wollen das ganze Konzept überarbeiten. Aus Sicht des SPD-Abgeordneten Daniel Buchholz müssen dann die Sicherheitsrichtlinien für alle Großevents angeglichen werden. Beim Karneval seien diese weniger streng als beim Umweltfestival der Grünen Liga.

So feiert Kreuzberg Karneval
Heute zieht sich der Umzug beim Karneval der Kulturen wieder durch ganz Kreuzberg. Bei strahlendem Sonnenschein tanzen die Tänzerinnen der Sambaschule "Sapucaiu no Samba" an den Zuschauern vorbei. Der Umzug ist der Höhepunkt des viertägigen Straßenfestes und schlängelt sich vom Hermannplatz über die Hasenheide,Gneisenaustraße und Yorckstraße bis zur Möckernstraße.Weitere Bilder anzeigen
1 von 20Foto: dpa
24.05.2015 21:39Heute zieht sich der Umzug beim Karneval der Kulturen wieder durch ganz Kreuzberg. Bei strahlendem Sonnenschein tanzen die...

Myfest Kreuzberg

250.000 Besucher – das war beim diesjährigen Myfest nicht mehr zu verkraften. In den Straßen herrschte teils das Chaos. Auch die grüne Bürgermeisterin Monika Herrmann ist beim Thema Sicherheit kompromisslos. Wie es weitergeht, soll am Runden Tisch besprochen werden.

CSD-Umzug

Eine Million Menschen werden am 27. Juni beim Umzug von Lesben und Schwulen am 37. Christopher Street Day erwartet. Derzeit verhandeln Polizei und Veranstalter intensiv über das Sicherheitskonzept.

CSD 2014 in Berlin
Klaus Wowereit ist am Samstag umgeben von schillernden Dragqueens, Regenbogen-Fahnen und Luftballons. Es gehe um Selbstverständlichkeiten, ruft Berlins schwuler Regierender Bürgermeister ins Mikrofon. Toleranz für Homo- und Transsexuelle sei eine Frage der Menschenrechte. Mit diesen Worten eröffnet Wowereit (SPD) eine der Paraden zum Christopher Street Day (CSD) in Berlin.Weitere Bilder anzeigen
1 von 13Foto: dpa
21.06.2014 19:44Klaus Wowereit ist am Samstag umgeben von schillernden Dragqueens, Regenbogen-Fahnen und Luftballons. Es gehe um...
Artikel auf einer Seite lesen
» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

60 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben