SICHERHEITSTIPPS FÜR DIE KERZENZEIT : Gefährliches Vergnügen

„Advent, Advent, ein Lichtlein brennt“, heißt es – manchmal brennt leider auch mehr. Dagegen hier ein paar Tipps: Brennende Kerzen sollte man niemals unbeaufsichtigt lassen. Man muss auf hitzebeständige Unterlagen achten und auf entsprechenden Abstand zu brennbaren Gegenständen wie Gardinen oder Vorhängen. Kerzen dürfen nicht in Reichweite von Kindern und Tieren stehen. Auch sollte man sie nicht bewegen, solange sie brennen und das Wachs noch flüssig ist.

Der Abstand mehrerer Kerzen zueinander ist ebenfalls zu beachten, ebenso, dass man sie nicht in Zugluft brennen lässt. hema

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben