Berlin : Sie bauen ihn, sie...

-

VON TAG ZU TAG

Bernd Matthies über die Zwischenlösung als Dauerzustand

Ach, es breitet sich ein so wohliges Gefühl aus. Immer, wenn die Flughafendiskussion wieder eine neue Volte schlägt. Sie bauen ihn, sie bauen ihn nicht, sie bauen ihn…Tegel, Schönefeld, scheißegal – ein endloses Lehrstück über die Unfähigkeit der Politik, das durchzusetzen, was sie für richtig hält. Oder wenigstens mal für richtig gehalten hat. Denn lange sind sämtliche alten FluggastPrognosen reif für die Tonne, der Traum vom Luftkreuz Ost hat sich als Phantasterei erwiesen, SARS wirkt, und man würde inzwischen sogar Leipzig-Halle oder Neuhardenberg als Berliner Zentralflughafen akzeptieren, wenn nur die Diskussion aufhörte. Der neue Hit ist nun der „modulare Bau“. Zu Deutsch: Wir mörteln keinen internationalen Glitzerflughafen in den märkischen Sand, sondern machen das, was unbedingt notwendig ist. Mal sehen, ob die Politik diesen Schritt noch hinbekommt. Sonst fliegen wir halt weiter über Tegel.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar