Berlin : Sie schlugen und zündelten

Einen Tag nach dem Überfall auf einen Mitarbeiter der Heilsarmee in Guben hat die Polizei am Montag zwei 17-jährige Tatverdächtige ermittelt. Sie sollen den Mann mit einem Messer und einer Bierflasche angegriffen haben. Das Opfer erlitt Kopfverletzungen, außerdem wurden die Reifen seines Dienstwagens zerstochen. Laut Polizei haben die alkoholisierten Angreifer aus Guben den Mann mit rassistischen Parolen beschimpft.

Aus Ausländerhass haben junge Männer in Bötzow (Oberhavel) einen türkischen Imbisswagen zwei Mal angezündet. Nach den Brandanschlägen vom 31. Oktober und 6. November seien jetzt vier Verdächtige im Alter zwischen 19 und 24 Jahren gefasst worden, teilte die Polizei mit. Zwei von ihnen hätten Ausländerfeindlichkeit als Motiv angegeben.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar