Berlin : Sieben Kilometer Bücher

Neue Universitäts-Bibliothek wird heute eröffnet

-

Sportlich mussten bisher Angehörige der Technischen Universität und der Universität der Künste sein, wenn sie auf Büchersuche gingen. Auf annähernd zwanzig verschiedene Standorte verteilten sich die Bände. Das hat jetzt ein Ende. Heute wird nach zwei Jahren Bauzeit die Volkswagen Universitätsbibliothek in der Fasanenstraße gleich hinter dem Bahnhof Zoo mit einem Festakt eröffnet. Insgesamt sieben Kilometer lang sind die Bücherregale, auf denen über zwei Millionen Bücher und eine Million elektronischer Medien stehen, sagt Anke Quast, Sprecherin der Universitätsbibliothek. Die Leser sitzen nicht in einem großen Lesesaal, sondern verteilt über vier Stockwerke. An vielen der 715 Leseplätze ist ein PC installiert. Für den Büchertransport ist ein Förderbandsystem eingebaut, das bisher nur Versandhäuser oder Autofabriken einsetzen. Bei der Finanzierung beschritten die Universitäten neue Wege. Der VolkswagenKonzern unterstützte mit 5 Millionen Euro den 55 Millionen Euro teuren Bau, der dafür seinen Namen trägt.

Die Berliner können das Angebot mitnutzen. Die Stadtplaner hoffen, dass sich mit der Bibliothek die wenig wirtliche Gegend belebt. Deswegen gibt es ab 15 Uhr unter anderem eine Bibliothekstombola – mit einem Auto als Hauptgewinn. Mit dem Tombola-Erlös sollen neue Bücher angeschafft werden. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar