Signiert von Ronald Reagan : 247.000 Euro für ein besonderes Stück Mauer

In New York wurde ein Stück der Berliner Mauer versteigert - und erbrachte 247.000 Euro. Warum denn das? Weil es ein ganz spezielles Autogramm trägt.

Original Berlin - und vom Original-Reagan signiert. Dieses Mauerstück wurde in New York versteigert.
Original Berlin - und vom Original-Reagan signiert. Dieses Mauerstück wurde in New York versteigert.Foto: AFP / Don Emmert

Bewunderer des früheren US-Präsidenten Ronald Reagan haben bei einer Auktion tief in die Tasche gegriffen. Die Versteigerung persönlicher Gegenstände von Ronald und Nancy Reagan brachte am Donnerstag in New York rund sechs Millionen Dollar (5,3 Millionen Euro) ein - drei Mal so viel wie vom Auktionshaus Christie's erwartet. Einträglichster Einzelposten war ein Ring, dessen Wert auf 7100 Euro geschätzt worden war, der dann aber für 285.000 Euro unter den Hammer kam. Auf dem Schmuckstück von Nancy Reagan sind Diamanten, Saphire und Rubine in Form einer US-Flagge angeordnet.
Ein Stück der Berliner Mauer mit Reagans Autogramm ging für 247.000 Euro weg, ein Gemälde von Frank Sinatra fand für 208.000 Euro einen Abnehmer, und für ein Paar Cowboystiefel aus Straußenleder und Froschhaut mit dem Amtssiegel des US-Präsidenten wurden 178.000 Euro bezahlt.
Reagan gilt vielen Konservativen in den USA als einer der großen Präsidenten, in den vergangenen Jahren gab es eine regelrechte Reagan-Nostalgie. Bei der Auktion kamen mehrere hundert Gegenstände unter den Hammer, die zumeist aus dem Weißen Haus der Reagan-Ära oder aus der Residenz der Reagans im kalifornischen Bel Air stammten. Reagan war 2004 gestorben. Nancy Reagan starb im März 2016, einen Nachruf auf die frühere First Lady lesen Sie hier. (AFP / Tsp)

Auch dieser Ring wurde versteigert.
Auch dieser Ring wurde versteigert.Foto: AFP
These boots are made for... Mr. President.
These boots are made for... Mr. President.Foto: AFP

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben