Berlin : Silvester-Bilanz: Viel weniger Verletzte

Leute sahen sich beim Böllern vor

-

Für die Berliner Feuerwehr hat Landesbranddirektor Albrecht Broemme am Freitag eine positive Bilanz der Silvesternacht gezogen. Besonders erfreulich sei der Rückgang der Zahl der Verletzungen durch Feuerwerkskörper im Vergleich zum Vorjahr. Bis Freitagmorgen mussten laut Broemme „nur“ 132 Personen, die sich beim Umgang mit Raketen und Böllern verletzt hatten, versorgt werden – in den Vorjahren waren es durchschnittlich über 500 gewesen. Broemme wertete das als Erfolg der Aufklärungskampagne „Finger weg von Böllern“. dpa

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben