Berlin : Silvester: Reste fürs Feste

oew

Sie haben sich mal wieder nicht entscheiden können, wie Sie die Silvesternacht verbringen wollen, und merken heute, dass Ihnen feierlich zumute ist und Sie deshalb Lust auf klassische Musik haben? Das kann teuer werden. Denn eine der wenigen Möglichkeiten, in diesen Genuss zu kommen, bietet der Silvesterball in der Staatsoper Unter den Linden. Es gibt Auszüge vom Ballett "Nussknacker" zu sehen, begleitet von der Staatskapelle und dirigiert von Daniel Barenboim. Aber die Karten haben ihren Preis. Bis zu 500 Euro kostet der Spaß. Etwas billiger wären Sie davon gekommen, wenn Sie sich zeitig entschlossen hätten, den zweiten Auftritt des Maestro am gleichen Abend zu erleben. Aber das Silvesterkonzert der Philharmoniker ist restlos ausverkauft. Ausverkauft ist auch die Operngala im Tempodrom. Lucia Aliberti singt, und Hannelore Elsner liest Texte von E.T.A. Hoffmann.

0 Kommentare

Neuester Kommentar