Berlin : Silvesterfeier auf Straße des 17. Juni: Udo Jürgens lädt zur Probe

Die Straße des 17. Juni ist bis Dienstag aufgrund der Silvesterfete gesperrt, die BVG-Linien M41, M85, TXL, 100, 200, 106, 147 und 187 werden umgeleitet. Derzeit finden im Tiergarten die letzten Aufbauarbeiten statt, die Buden öffnen am Freitag um 12 Uhr. An jenem Tag stehen die Künstler bereits auf den Bühnen – sie testen Ton und Licht, der Eintritt zu den öffentlichen Proben ist frei. Wie die Veranstalter mitteilten, sollen Udo Jürgens um 17.25 Uhr, Kim Wilde um 18 Uhr, Glasperlenspiel um 18.40 Uhr und die Scorpions um 19.25 Uhr auf der Bühne stehen. Am Sonnabend stehen weitere Proben an – um 15 Uhr kommt beispielsweise Marianne Rosenberg auf die Bühne. Auf der zwei Kilometer langen Festmeile werden mehr als 500 000 Besucher erwartet (www.silvester-berlin.de).

Im Tierpark und im Zoo bleiben die Tiere am Silvesterabend in ihren Häusern. Dort seien sie vor den lauten Geräuschen der Böller geschützt, sagte Direktor Bernhard Blaszkiewitz. Freilaufende Tiere in Gehegen wie Hirsche gingen bei den ersten Knallgeräuschen von allein in die Gebäude. Insgesamt seien die Tiere aber nicht sehr schreckhaft. Ausnahmen bildeten unter anderem tropische Vögel und Affen. Für Hunde und Katzen in den Haushalten befürchtet der Tierschutzverein durch Knallerei jedoch großen Stress. Ihnen sollte ein ruhiger Platz in einem Raum geschaffen werden, der nicht zur Straßenseite liegt. AG/dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben