Silvesternacht in Sanssouci : Aber bitte ohne Böller

Auch dieses Jahr ist eigenes Feuerwerk beim Schloss Sanssouci verboten - wegen Brandgefahr. Es soll Taschenkontrollen geben.

von
Feuerwerk in Sanssouci.
Feuerwerk in Sanssouci.Foto: dpa

Auf der Terrasse vom Schloss Sanssouci lässt sich das neue Jahr besonders stimmungsvoll begrüßen – aber wie schon in den vergangenen Jahren nur ohne eigenes Feuerwerk. Wegen Brandgefahr für die UNESCO-Kulturgüter hat die Schlösserstiftung das Zünden von Pyrotechnik in den historischen Parks und Gärten verboten – aus Angst vor leichtsinnig gezündeten Raketen oder Irrläufern.

„Der verheerende Brand in der Anna-Amalia-Bibliothek in Weimar 2004 hat deutlich gezeigt, welchen Gefahren die Schlösser und ihre Kunstschätze sowie die Gartenanlagen durch Feuer ausgesetzt sein können“, teilte ein Sprecher der Stiftung mit. Daher verstärke die Stiftung den Wachschutz in der Silvesternacht. In den Park geht es nur über das Mühlentor.

Dort soll es auch Taschenkontrollen geben. Die weiteren Schlösser wie etwa das Schloss Charlottenburg bleiben in der Silvesternacht geschlossen. In den Parks ist das Abbrennen von Feuerwerk ebenfalls untersagt. Auch hier werden verstärkt Wachschützer unterwegs sein, die kontrollieren, ob das Verbot auch eingehalten wird, und gegebenenfalls Besucher der Anlagen verweisen.

mit pnn

Die Welt feiert Silvester
At the Copacabana: Am berühmtesten Strand der Welt wurde das neue Jahr mit einem spektakulären Feuerwerk begrüßt. In unserer Bildergalerie sehen Sie, wie rund um den Globus ins neue Jahr gefeiert wurde.Weitere Bilder anzeigen
1 von 48Foto: Reuters
01.01.2015 10:04At the Copacabana: Am berühmtesten Strand der Welt wurde das neue Jahr mit einem spektakulären Feuerwerk begrüßt. In unserer...
» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar