Berlin : Singles prägen in Berlin das Stadtbild wie in kaum einer anderen Stadt

Andreas Oswald

Vor allem für sie veranstaltet der Tagesspiegel ein großes Sommerspiel, mit kniffligen Aufgaben, einem Hauptpreis für den Gewinner, mit Kontaktanzeigen und dem neuen Telefonservice für ein schnelles Kennenlernen.Andreas Oswald

Ein Flirren liegt in der Luft. Warme Sommerabende locken die Menschen auf die Straßen und in die Biergärten. Alle sind sie auf der Suche. Nach dem aufregendsten Flirt, nach dem neuesten Stadtgespräch, nach dem angesagtesten Lokal, nach dem ausgefallensten Vergnügen. Vor allem aber nach neuen Leuten. Tausende Singles sind unterwegs, die einen Partner oder eine Partnerin suchen. Sei es für einen einzigen Tangotanz unter freiem Himmel, beispielsweise hinter der Neuen Nationalgalerie, sei es für eine ganze Nacht mit Champagner (und Kondom) am Havelufer, einen langen Ibiza-Urlaub, oder gar ein ganzes Leben - oder alles der Reihe nach.

Singles prägen in Berlin das Stadtbild wie in kaum einer anderen Stadt. Während sich die einen allein ins Vergnügen stürzen, um jemanden zu finden, suchen andere vorher eine Begleiterin oder einen Begleiter, mit dem sie losziehen können. Zu zweit fühlen sich viele wohler, wenn sie sich auf die Suche begeben.

Dann können sie sich beratschlagen, über andere Leute lästern oder sich einfach gute Laune bereiten, was die Chancen auf dem Markt der Liebe und der Leidenschaft ungemein erhöht.

Die Suche nach einem Partner, der zu einem passt, ist das Thema des großen Sommerspiels im Tagesspiegel. Vom 9. August an sind Leserinnen und Leser 14 Folgen lang jeden Tag aufgerufen, eine schwierige Aufgabe zu lösen. Der Name des Spiels und die Spielregeln werden hier noch nicht verraten. Nur soviel: Wer alle Aufgaben lösen will, muß raus auf die Straße gehen, sich mit Leuten unterhalten, und für die Beschaffung von Informationen Kontakte aufnehmen.

Auch gute Lexika können bei der einen oder anderen Aufgabe nützlich sein, aber nicht bei allen. Wer eine Lösung gefunden hat, kann eine Telefonnummer anrufen, bei der die Antwort aufgenommen sowie Name und Adresse notiert werden. Für jede richtige Antwort gibt es Punkte. Wer am Ende der 14 Folgen die meisten Punkte hat, gewinnt einen Preis. Auch der wird heute noch nicht verraten, aber er ist das ideale Sommer-Accessoire für jeden Single, ein großes dazu.

Jede Spielaufgabe ist von einer Reportage oder einem Interview zum Thema begleitet. Außerdem werden hierzu jeden Tag Kontaktanzeigen veröffentlicht. Da sie neben dem Spiel an herausragender Stelle gedruckt werden, kommt ihnen ein besonderer Aufmerksamkeitswert zu.

Leserinnen und Leser, die Kontaktanzeigen aufgeben wollen, können Bezüge zum Spiel herstellen und auch auf diese Weise den Partner mit den passenden Interessen und Charaktereigenschaften finden.

Die Kontaktanzeigen werden in folgende Rubriken eingeteilt: "SIE SUCHT IHN", "SIE SUCHT SIE", "ER SUCHT SIE" und "ER SUCHT IHN".

Je origineller eine Anzeige ist, desto größer sind die Chancen einer großen Resonanz, gleichwohl sollten die Formulierungen die Grenzen des guten Geschmacks nicht überschreiten.

Damit die Kontaktaufnahme leichter erfolgen kann, bietet der Tagesspiegel einen Telefonservice an, bei dem der Leser der Anzeige in einer Mailbox eine Nachricht mit seiner Telefonnummer hinterlassen kann. Die Inserentin oder der Inserent kann die Nachricht abhören und - wenn gewünscht - die Nummer des Neugierigen anrufen.

Für den schnellen Kontakt.

Sie haben zwei Möglichkeiten, auf Partnerschaftsanzeigen im Tagesspiegel zu antworten: auf dem Postweg wie bisher oder mit dem neuen Tele-Chiffre-Service. Jeder, der eine Kontaktanzeige im Rahmen des großen Sommerspiels aufgibt, bekommt ebenso wie die Inserenten in der Sonntags-Rubrik Heirat, Partnerschaften, Freizeit eine dreistellige Tele-Chiffre-Service-Nummer. Sie steht mit einem Telefonsymbol hinter der Post-Chiffre-Adresse. Der Leser Ihrer Anzeige kann Ihnen wie üblich auf dem Postweg schreiben oder in Ihrer persönlichen Mailbox eine Nachricht hinterlassen. Er wählt die Nummer 0190/35030 und wählt zusätzlich die drei Ziffern der Tele-Chiffre-Service-Nummer am Ende der Anzeige (DM 1,21/Minute, AudioService GmbH). Die Nachricht kann nur der Inserent abhören. Die Kontaktanzeigen im Rahmen des Sommerspiels nimmt der Tagesspiegel unter der Telefonnummer 26 00 9/877 auf, montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr. Gleich morgen können Sie Ihre Anzeige aufgeben. Dafür steht Ihnen auch die FAX-Nummer 26 00 9/777 zur Verfügung sowie die email-Adresse: anzeigen@tagesspiegel.de. Der Kleinanzeigenpreis beträgt 9 Mark pro Zeile, für die Sonnabend- und Sonntagsausgabe 10 Mark. Chiffregebühr: 20 Mark (8 Mark für Abholer). Für den Tele-Chiffre-Service wird keine Gebühr erhoben.
© 1999

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben