Berlin : Sinkflug

Bernd Matthies

über Berlin im neuen Prognos-Familienbericht Es gibt kaum gegensätzlichere Regionen in der Welt als den Kreis Uecker-Randow und Berlin. Von Wolken, Schafen und sauren Wiesen bedeckt der Landstrich in Meck-Pomm, zwischen Zukunftsgier und Depression pendelnd die Hauptstadt. Dennoch gibt es eine fatale Gemeinsamkeit: Beide bieten den Familien ähnlich miese Perspektiven – der aktuelle Prognos-Bericht arbeitet das heraus. Hauptgründe, natürlich: die Arbeitslosigkeit und die Arbeitslosigkeit.

Besonders bemerkenswert ist dabei, dass selbst positive Kennzahlen bei genauerem Hinsehen nichts Positives mehr haben: Wenn die Zahl der Kinder immer weiter sinkt, gibt es eben automatisch mehr Kita-Plätze...

Immerhin mag es noch als angenehm für Berlin gelten, dass viele Familien nur ins Umland ziehen und damit dem Großraum erhalten bleiben – das ist etwas anderes als die Massenflucht aus vergessenen Landkreisen. Diese Tendenz könnte langfristig sogar in die Normalität zurück weisen. Schließlich sind auch Manhattan oder die Innenstädte von London oder Paris alles andere als familienfreundlich. Und doch wären wir ja nicht unglücklich, würde Berlin ihnen nacheifern.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben