SINNFragen : SINNFragen

Gina Maria Nürnberger und Paul Stillman, beide 11 und beim Verein Windworkers,
Gina Maria Nürnberger und Paul Stillman, beide 11 und beim Verein Windworkers,

Bei euch fließt ja der Schweiß...

...ja, aber wir rennen in der Gruppe „Freizeit, Sport, Spiel“ auch immerhin seit fast einer Stunde in der Turnhalle rum. Zuerst haben wir uns aufgewärmt, damit man sich als Sportler nicht verletzt, falls man sich vertritt. Also haben wir Dehnübungen gemacht und dann beschlossen, dass wir Badminton spielen wollen. Sport macht schon Spaß – vor allem, wenn man besser wird. Außerdem wären wir gerade jetzt im Winter sonst eher zu Hause.

Ihr könnt euch aussuchen, was ihr spielen wollt?

Das ist ja das Gute: Fußball, Volleyball, Basketball, Fangen spielen. Das entscheiden wir als Gruppe. Na ja, unsere Trainerin Sophia von den Windworkers schickt uns auch jedes Mal Laufen. Manchmal bauen wir einen Hindernisparcours auf und ziehen unsere Runden. Zum Schluss sind wir immer ziemlich fertig und müssen uns zu Hause erst mal ausruhen.

Verhält sich eure Trainerin also wie eine Lehrerin?

Nein, sie steht ja nicht nur am Rand und ist Schiedsrichter. Sophia macht auch immer mit. Sie ist eine echte Tennistrainerin. Manchmal, wenn wir ein bisschen lahm sind, greift sie schon durch. Aber wir glauben, dass es auch ihr richtig Spaß macht.

Das Gespräch führte Manuel Opitz. Windworkers: Kursangebote im Internet unter www.windworkers.de. Telefon: 69 54 85 30. Der Kurs „Freizeit, Sport, Spiel“ findet in Köpenick für Mädchen und Jungen ab 8 Jahren statt, kostet 10 Euro im Monat und wird ehrenamtlich organisiert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben