Berlin : Sissi, Dracula und andere Unsterbliche

-

Vom 2. bis 19. November finden die 17. Berliner Märchentage statt. Mehr als 800 Veranstaltungen sind auf 270 Orte verteilt. Motto in diesem Jahr: Die Donau – ein Märchenfluss.

Die Höhepunkte:

„Sissi trifft Dracula“ , offizielle Eröffnung am Freitag, 3.November um 18 Uhr, mit Kunst, Tanz und Kostümfest im Ring-Center Berlin an der Frankfurter Allee (Eintritt frei)

Märchenreise mit Prominenten (nur für Schulklassen), am Dienstag, 14. November, 10 Uhr, mit Schauspieler Pierre Sanoussi-Bliss (Der Alte). Er liest ungarische Märchen in der Ungarischen Botschaft, Unter den Linden 74-76 (Eintritt frei)

Internationales Symposium „Die Sehnsucht nach Unsterblichkeit“ , am Samstag, 11. November, 10-20 Uhr, Bestsellerautor Wolfgang Hohlbein, Sängerin Luci van Org und Kriminalbiologe Dr. Marc Benecke diskutieren über Vampire und andere Unsterbliche. Im Anschluss blutrotes Dinner und ein „Blutbad“, Umspannwerk Kreuzberg, Paul-Lincke-Ufer 20 (12/10 Euro)

„Märchenballaden vom Wasser“, Montag, 6.November, 14 Uhr, Preisverleihung des bundesweiten Wettbewerbes und Aufführung der Gewinnerballade durch die Berliner Philharmoniker und Berliner Schüler im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie (Eintritt frei)

„Zauber der Märchen“ , Samstag, 4. November und Samstag, 18. November, 19.30 Uhr. Bei einem Vier-Gänge-Menü in völliger Finsternis erzählt Christian Spremberg Märchen von der Donau, Dunkelrestaurant Nocti Vagus, Saarbrücker Straße 36-38 (45 Euro)

„Der trunksüchtige König und seine Töchter “ , Montag, 6. November, 18 Uhr, bulgarisches Märchen, erzählt von der Trägerin des „Rings der Erzähler“, Nina Korn, in der Tadshikischen Teestube im Palais am Festungsgraben 1 (7/4 Euro) mjAnmeldungen zu fast allen Veranstaltungen erforderlich. Weitere Informationen unter Telefonnummer 28 09 36 03 oder Internet www.maerchenland-ev.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben