Berlin : Sittsame Orgie im Kaufhaus

-

Unbeteiligte stellen sich Champagnerfeste als total verworfene Orgien vor, mit permanent knallenden Korken und Duschen nach Rennfahrerart. Was da wohl losgewesen sein mag am späten Mittwochabend im KaDeWe! Na, es war dann eigentlich ganz sittsam. Kein einziger Knall war zu hören, niemand nahm eine Dusche, was aber vermutlich auch am edlen Charakter des dort ausgeschenkten Getränks lag: Es handelte sich um die Weltpremiere des 1999er Dom Perignon, Edelbrause für die einen, Andachtsobjekt für die anderen, teuer für alle. Die Zeiten, in denen neue Jahrgänge dieses Getränks wortlos in die Regale gestellt wurde, sind vorbei – gute Gelegenheit für KaDeWe-Chef Patrice Wagner und Graham Boyes, den Deutschland-Chef von Moet-Chandon, gemeinsam werbend auf die Pauke zu hauen.

Die stilistische Vorgabe stammt von Karl Lagerfeld, der den vorangegangenen Jahrgang fotografiert und dabei die Idee kreiert hat, den Kellnern schwarze Masken aufzusetzen, die sie wie Waschbären aussehen lässt. Also wurde auch der neue Jahrgang von Waschbärkellnern ausgeschenkt, was zumindest so lange heitere Aufmerksamkeit erregte, bis Eva Herzigova , Model und Gesicht der neuen Dom-Perignon-Kampagne, leibhaftig erschien und die vielen Fotografen in Verzückung versetzte. Barbara Rudnik, Peter Lohmeyer, Elvira Bach, Carola Ferstl, Christoph Stölzl, Peter Raue und andere Prominente der Berliner Oberliga gaben sich entspannt dem einen oder anderen Glas hin. Allgemein überwiegendes Urteil: ein guter Jahrgang, der 1999er. Das KaDeWe wird davon trotz des Preises von knapp 130 Euro wieder reichlich in Umlauf bringen; die Kampagne im Haus läuft vier Wochen. bm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben