SO GEHEN DIE SPEZIALISTEN VOR : Sperrkreis und verrostete Gewinde

SICHERHEITSREGELN

Wird ein Blindgänger gefunden, schätzen Experten der Polizei die Gefahr ein. Kriterien sind die Menge des Sprengstoffs und die Lage der Bombe. Daraus wird ermittelt, wie weit Splitter fliegen könnten, und der Sperrkreis entsprechend festgelegt. Dieses Gebiet müssen dann alle Menschen verlassen. Je größer der Kreis ist, desto länger dauert die Evakuierung, die Entschärfung verzögert sich. Auch Eisenbahnstrecken oder sogar der Luftraum über der Bombe werden gesperrt.

DIE ENTSCHÄRFUNG

Wenn es möglich ist, wird der Zünder der Bombe herausgedreht. Dies klingt einfacher als es ist: Die Gewinde sind seit Jahrzehnten verrostet, zudem sind oft Sperren oder Fallen eingebaut, um ein Entschärfen zu verhindern. Selten muss ein Blindgänger vor Ort kontrolliert gesprengt werden. Dazu wird tonnenweise Sand auf den Körper geladen, darüber werden spezielle Dämmmatten gelegt.  Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar