Berlin : SO KOMMENTIEREN DIE ÄRZTE IHRE DATEN

Ambulantes Gesundheitszentrum der Charité (Dr. Schürmann/ Dr. Wesselmann)

Patienten pro Quartal: „Hinzu kommen 20 Prozent an Patienten, die nicht bei der KV Berlin gemeldet sind, da sie aus anderen Bundesländer kommen.“

Anzahl der Praxisärzte: „Die Arztstelle teilt sich auf in

Dr. Wesselmann (75%) und

Dr. Schürmann (25%).“

Erreichbarkeit: „Außerhalb der Öffnungszeiten kann jederzeit mit dem diensthabenden Infektiologen der kooperierenden Klinik für Infektiologie am Campus Virchow Kontakt aufgenommen werden.“

Schöneberger Modell: „Kooperiert wird vor allem mit dem HIV-Kompetenznetz der Charité – etwa mit HIV-Spezialsprechstunden, besonders der Gynäkologischen Ambulanz und der Kinderklinik. Wir überweisen auch an andere Einrichtungen des Schöneberger Modells.“

Gemeinschaftspraxis Bänsch/ Dr. Stechele

Zertifizierung: „Läuft.“

Gemeinschaftspraxis City Ost (Bieniek/ Dr. Cordes/ Dr. Hillenbrand/ Mertens/ Vogel)

Anzahl Praxisärzte: „Drei Hausärzte/Infektiologen, je eine angestellte Hausärztin, Neurologin, Psychiater; ein Psychotherapeut/Psychiater.“

Erreichbarkeit: „Hausärzte/ Infektiologen sind täglich von 8 bis 24 Uhr erreichbar.“

Weiterbildungsbefugnis: „Innere und Allgemeinmedizin.“ Studienpraxis: „Internationale HIV- und Hepatitis-Studien über Epimed.“

Gemeinschaftspraxis Dr. Jessen/ Dr. Jessen/ Dr. Stein

Anzahl Praxisärzte: „Neben drei Fachärzten drei Assistenzärzte, außerdem Zahnärztin und Ärztin für Psychotherapie.“

Erreichbarkeit: „Auch an Samstagen, Sonn- und Feiertagen Sprechstunde.“

Weiterbildungsbefugnis: „Innere und Allgemeinmedizin.“

MVZ Ärzteforum Seestraße (Dr. Strohbach/ Dr. Mayr/ Dr. Schmidt/ Dr. Siehl)

Praxisärzte: „Davon drei Ärzte auf HIV-Medizin spezialisiert.“

Erreichbarkeit: „Beratungstelefon ist geschaltet.“

Praxis Prenzlauer Berg

(Dr. Glaunsinger)

HIV-Patienten pro Quartal: „Die Praxis wächst. Von April bis Juni 2009 wurden 185 Patienten behandelt, 30 Prozent aller meiner Praxispatienten.“

Anzahl Praxisärzte: „Seit 1.10.2009 praktiziere ich in Gemeinschaftspraxis mit einem zweiten Arzt.“

Erreichbarkeit: „75 Prozent meiner HIV-Patienten haben meine Mobilfunk-Nummer.“

Weiterbildungsbefugnis: „Beantragt.“

Kompetenznetzwerk: „Beantragt, wegen Unterfinanzierung des Kompetenznetzes noch nicht aufgenommen.“

Studienpraxis: „Über Epimed.“ Zertifizierung: „Im Aufbau.“

Praxis Wünsche

Kompetenznetzwerk: „Assoziiertes Mitglied.“

Zertifizierung: „In Arbeit.“

Praxisgemeinschaft Turmstraße (Dr. Schlote/ Dr. Lauenroth-Mai/ Dr. Schuler)

Zertifizierung: „In Arbeit.“

Praxisteam Mitte (Prziwara)

Zertifizierung: „Einführung.“

Praxiszentrum Kaiserdamm (Dr. Götz/ Dr. Schleehauf/ Dr. Naumann/ Dr. Moll)

Weiterbildungsbefugnis: „Innere und Allgemeinmedizin.“

Zertifizierung: „In Arbeit.“

Schwerpunktpraxis Dr. Dupke/Carganico/ Dr. Baumgarten/Krznaric

Studienpraxis: „Epimed und Leberambulanz Charité.“

Erreichbarkeit: „Bei Bedarf erhalten die Patienten meine Handynummer.“

Zertifizierung: „In Arbeit.“

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben