Berlin : So melden Sie sich zur Besichtigungstour an

CS

Geheimnistour für Tagesspiegel-Leser in die Nordischen Botschaften: Sechzig Neugierige dürfen am Freitag, 17. Dezember, im Rahmen unserer Serie "Berlins Geheime Orte" durch die Sicherheitskontrollen und werden danach durch die Niederlassungen aller fünf skandinavischen Länder geführt. Informationen erhalten sie dabei aus erster Hand, denn von jeder Botschaft ist bei diesem Rundgang ein Mitarbeiter dabei.

Der Besuch im hohen Norden ist aber nur ein Höhepunkt unserer nächsten Geheimnistour. Er gehört zu einer mehrstündigen Rundfahrt zu Stätten der Architektur des 20. Jahrhunderts in Berlin, die wir gemeinsam mit der Neuen Nationalgalerie für unsere Leser organisiert haben. Die Tour beginnt um 13.45 Uhr an der Neuen Nationalgalerie. Dort schauen die Teilnehmer hinter die Kulissen des Mies van der Rohe-Baues, denn sogar dessen Büromöbel hat der Architekt entworfen. Nach einem Blick in die Restaurierungswerkstatt führt die Fahrt kreuz und quer durch die City mit einem längeren Stopp bei den Skandinaviern.

Wer teilnehmen will, sollte sich bis spätestens Freitag, 3. Dezember, mit einer Postkarte bewerben. Adresse: Der Tagesspiegel, 10876 Berlin (Stichwort: Geheimnisse). Bitte geben Sie ihre Anschrift und Telefonnummer an. Melden sich mehr als sechzig Leser, entscheidet das Los. Jeder ausgewählte Teilnehmer wird danach von uns angerufen und kann seine Teilnahmekarte(n) für zehn Mark pro Person im Verlag abholen.

Übrigens: Wer keine Karte bekommt, für den gibt es einen Trost. Er kann noch bis Januar zumindest eine Bustour des Kulturbüros zur Architektur des XX. Jahrhunderts in Berlin buchen. Diese Rundfahrten gehören zum Begleitprogramm der Ausstellung "Das XX. Jahrhundert. Ein Jahrhundert Kunst in Deutschland" (Info: Tel.: 4440936). Die exklusiven Ausstiege in der Nationalgalerie und den Nordischen Botschaften sind allerdings nur im Rahmen unserer Geheimnistour möglich.

0 Kommentare

Neuester Kommentar