Berlin : So sehen Männer abends gut aus

-

Männer müssen nur wenig beachten, um gut gekleidet zu sein. Sie sehen abends am besten aus, wenn sie Schwarz tragen: schwarze Hose, schwarze Jacke, schwarze Fliege. Wer mager ist und unbedingt will, der darf auch eine Weste anziehen. Aber auch sie sollte schwarz sein. Nicht weinrot, nicht grün, nicht himmelblau. Oder wollen Sie aussehen wie der Bräutigam bei der Traumhochzeit?

Spielereien mit der Farbe sind auch beim Hemd tabu. Reinweiß muss es sein. Es hat kleine Kragenecken und eine verdeckte Knopfleiste. Fältchen und Rüschen werden höchstens an jüngeren Ballgängern und Bauunternehmern akzeptiert. Doppelmanschetten sind Pflicht. An ihnen kann man übrigens, vor allem bei LeihSmokings, die perfekte Passform prüfen: Die Jacke sitzt richtig, wenn sie fingerbreit übers Handgelenk hinausragt und noch ein weißer Hemdrand hervorblitzt. Wer gerne tanzt, sollte den Klassiker mit Schalkragen und dem einzelnem Knopf tragen. Dann kneift und reißt es nicht. Apropos Leih-Smoking: Sie sind für 80 bis 100 Euro zu haben. Adressen: Schneiderei Warning, Bismarckstraße 99, Telefon 030 / 31 21 187. Oder: Paschke, Martin-Luther-Straße 46, Telefon 030 / 21 15 366

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar