Berlin : So viele wie nie

23 Parteien treten morgen zur Wahl an: Etablierte und Exoten, neue und alt bekannte. Fünf von ihnen sind im Abgeordnetenhaus vertreten, 18 weitere erhoffen sich Stimmen – darunter Ultrarechte und Ultralinke, Familienfreunde und Pharmagegner, Tierschützer und Biertrinker

-

So viele Wahlmöglichkeiten gab es seit der Wende in Berlin noch nie: 23 Parteien werben am Sonntag um die wahlentscheidende Zweitstimme auf dem blauen Stimmzettel. 2,43 Millionen wahlberechtigte Berliner entscheiden über Fraktionsstärken und Regierungskoalitionen, das Spektrum reicht von den im Abgeordnetenhaus vertretenen Parteien SPD, CDU, Linkspartei, Grüne und FDP bis zu Tierschützern, Trotzkisten, Anarchisten und Rechtsextremen. Hier ein Überblick über alle Parteien. sib

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben