Berlin : So wird der Berliner Müll zurzeit entsorgt

-

Rund 94 000 gefüllte MüllLaster – so viel so genannten Restmüll produzieren die Berliner im Jahr. Das sind unter dem Strich etwa eine Million Tonnen. Fachleute sprechen von Restabfällen, weil sie bereits Glas, Papier und andere Wertstoffe abgezogen haben, die getrennt gesammelt und danach verwertet werden. Der Restmüll aus den grauen Tonnen wird zur Hälfte im Müllverbrennungsofen in Ruhleben verfeuert, die andere Hälfte bringt die BSR auf ihre Deponie bei Königs Wusterhausen. Doch solche Abfallgruben sind ab 2005 gesetzlich untersagt, da Restabfälle zu einem Drittel aus feuchten organischen Materialen bestehen. Giftige Flüssigkeiten können versickern und auf Dauer das Grundwasser gefährden. cs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben