Berlin : So wirken Mittel gegen Durchfall

Björn Rosen

Das Beispiel: Imodium akut. Laut dem Gesundheitsdienstleister „IMS Health“ meistverkauftes Mittel gegen Durchfall in deutschen Apotheken.

Ein besonders wichtiger Teil unseres Verdauungssystems ist der Dünndarm, ein drei bis fünf Meter langer Schlauch. In ihm wird das, was wir gegessen haben, in winzige Bestandteile aufgespalten und über die Darmschleimhaut ins Blut transportiert. Was der Körper nicht aufnehmen kann, bleibt im Darm. Wellenartige Muskelbewegungen schieben es Richtung After. Ausgelöst werden diese Muskelbewegungen durch elektrische Signale der Nerven im Darm. Wenn sich der Darm sehr häufig zusammenzieht, haben wir Durchfall: Die Nahrung wird dann zu schnell zum After transportiert, ihre Bestandteile werden nicht mehr aufgenommen. Das passiert zum Beispiel, wenn Giftstoffe bestimmter E.Coli-Bakterien, die sich manchmal im Leitungswasser südlicher Länder finden, die Verdauung durcheinander bringen.

Der Wirkstoff von Imodium heißt Loperamid und ist ein synthetisches Opioid, ein im Labor erzeugter Stoff, der so gebaut ist, dass er an spezielle Nervenfühler für die Opiate ankoppeln kann. Im Darm binden sich die Loperamid-Moleküle an die Opiat-Rezeptoren, von denen sich Millionen in der Darmwand befinden. Die Verbindung verändert die Rezeptoren. So werden an den Nerven quasi viele kleine Schalter umgelegt und komplizierte biochemische Prozesse eingeschaltet, die die Nervenaktivität abschwächen. Folge: Der Darm bewegt sich langsamer.

Die Krankheitserreger, die den Durchfall ausgelöst haben, werden nicht durch das Medikament bekämpft. Um sie kümmert sich die Immunabwehr des Körpers. Wie lange sie braucht, um die Ursache des Durchfalls in den Griff zu bekommen, ist individuell unterschiedlich. Meist ist sie aber schon erfolgreich gewesen, wenn die Wirkung einer Imodium-akut-Kapsel nachlässt.

Sechs Imodium-Kapseln kosten 4,18 Euro. Andere Medikamente mit Loperamid: Lopedium Akut (10 Stück 2,95 Euro), Ratiopharm Akut (10 Stück 3,49 Euro).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben