Berlin : So wirken Mittel gegen Sodbrennen

Björn Rosen

Das Beispiel: Talcid , laut dem Frankfurter Informationsdienstleister „IMS Health“ das meistverkaufte rezeptfreie Medikament gegen Sodbrennen.

Sodbrennen, ein stechendes Aufstoßen, das bis in den Hals hinauf reichen kann, ist eine Art moderne Volkskrankheit; allein in Deutschland, schätzen Experten, leiden an die 30 Millionen Menschen darunter. Durch Stress und unausgewogene Ernährung gerät der Magen aus dem Gleichgewicht – der Ringmuskel zur Speiseröhre funktioniert dann nicht mehr richtig. Folge: Kleine Mengen des Mageninhalts steigen nach oben. Das ist schmerzhaft, weil sich im Magen viel Säure befindet. Sie ist dazu da, Keime abzutöten und die Eiweißverdauung vorzubereiten.

Hydrotalcit – dieser synthetische Stoff steckt in den Talcid-Kautabletten – macht den Magen weniger sauer. Wissenschaftlich ausgedrückt, spricht man davon, dass der Wirkstoff den pH-Wert des Mageninhalts erhöht. Je niedriger dieser Wert auf einer Skala bis 14, desto saurer ist eine chemische Lösung. Der nüchterne Magen hat einen pH-Wert von etwa 0,8 bis 1,5. Durch eine Talcid-Kautablette kann der Wert bis auf 4 steigen. Der Effekt des Medikaments setzt schnell ein. Es dauert nur etwa 15 Minuten, bis sich die Beschwerden gebessert haben.

Den molekularen Aufbau von Hydrotalcit kann man sich sandwichartig vorstellen: In den äußeren Randschichten befinden sich ein Aluminium- und ein Magnesiumsalz, im Inneren Karbonat und Wasser. Weil die verschiedenen Schichten unterschiedlich geladen sind, entstehen elektrostatische Kräfte, die das „Molekül-Sandwich“ zusammenhalten. Entscheidend für die Wirkung von Talcid sind die beiden Salze, die sich außen befinden: Sie reagieren mit einem Teil der Magensäure. Als Produkte entstehen Wasser und Kohlendioxid – die Säure ist damit neutralisiert. Steigt der Speisebrei im Magen jetzt nach oben, tut das nicht mehr weh, weil er nur noch schwach sauer ist. Das Besondere an der Struktur des Hydrotalcits: Die Bausteine lösen sich in Abhängigkeit vom pH-Wert. Sobald dieser steigt, findet auch keine Reaktion mit der Magensäure mehr statt.

Eine Packung Talcid forte mit 20 Kautabletten kostet 4,58 Euro. Andere Medikamente mit Hydrotalcit: Ancid oder Talidat (20 Stück für 3,25 Euro bzw. 3,94 Euro).

0 Kommentare

Neuester Kommentar