Berlin : So wirkt Eisspray

Björn Rosen

Eissprays eignen sich zur akuten Behandlung leichter Sportverletzungen wie Prellungen oder Zerrungen, weil sie Schmerzen und Entzündungen schneller lindern als Salben oder Tabletten. Eisspray Ratiopharm enthält drei flüssige Gase: Butan, Propan und Pentan. Sie haben keine direkte Wirkung auf Entzündungen oder Schmerzen. Wenn die Gase aus der Spraydose versprüht werden, verdampfen sie, werden also wieder gasförmig. Dabei entsteht so genannte Verdunstungskälte, etwa mit Temperaturen von -30 bis -40 Grad Celsius. Diese Kühle ist für den Effekt des Eissprays verantwortlich.

Eisspray Ratiopharm wird mit einem Abstand von rund 30 Zentimetern auf eine schmerzende Stelle aufgetragen und wirkt dort sofort. Kälte verlangsamt viele Prozesse, die bei einer Entzündung ablaufen. Diesen Effekt macht man sich in der Medizin auch an anderer Stelle zunutze: Zum Beispiel wird ein Herz gekühlt, bevor man es operiert. Zu den typischen Symptomen einer akuten Entzündung gehören Rötung, Wärme und Schmerzen. Eine der Ursachen ist die stärkere Durchblutung der Kapillaren. Durch die niedrigen Temperaturen des Eissprays ziehen sich die Blutgefäße aber zusammen, der Blutdurchfluss wird abgebremst – Rötung und Erwärmung sind, zumindest vorerst, gestoppt.

In der Haut befinden sich außerdem feine Sensoren, die das Gehirn über äußere Reize informieren: Diese freien Nervenenden wandeln physische Stimuli, zum Beispiel den Aufprall eines Knies bei einem Jogging-Unfall, in ein elektrisches Signal um, das über Nervenbahnen weitergeleitet wird und Schmerzempfinden aktiviert. Durch die Kälte des Eissprays ist die Nervenleitgeschwindigkeit herabgesetzt: Informationen, die Schmerz auslösen könnten, werden verzögert übermittelt. Ergebnis: Die verwundete Stelle tut weniger weh. Kälte und das pflanzliche Menthol, das dem Eisspray beigemischt ist, reizen zusätzlich temperaturempfindliche Nervenenden und überlagern so die Reizung durch physische Stimuli.

Eisspray Ratiopharm eignet sich gut zur ersten Versorgung von Sportverletzungen. Seine Wirkung ist aber kurzfristig und relativ oberflächlich. Eissprays dürfen nicht zu lange oder zu nah auf die Haut gesprüht werden, weil andernfalls Erfrierungen entstehen können. Bei offenen Wunden darf Eisspray grundsätzlich nie eingesetzt werden.

Eisspray Ratiopharm kostet 6,45 Euro. Ähnlich: Kältespray von Novartis für 3,99 Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben