• Solarpark in Brandenburg: Hunderte Solarpaneele geklaut - Schaden im fünfstelligen Bereich

Solarpark in Brandenburg : Hunderte Solarpaneele geklaut - Schaden im fünfstelligen Bereich

In Brandenburg wurden mehrere hundert Solarpaneele gestohlen. Im Energiepark bei Fahlhorst schlugen die Täter binnen weniger Tage gleich zweimal zu.

von und Henry Klix
In Brandenburg werden fast jede Woche Solarpaneele geklaut.
In Brandenburg werden fast jede Woche Solarpaneele geklaut.Foto: ddp/Sascha Schuermann

Der Solarpark bei Fahlhorst, in der Nähe des Autobahndreiecks Nuthetal, ist erst im Frühjahr in Betrieb gegangen. In den vergangenen Tagen wurden hier zum zweiten Mal hunderte Solarpaneele gestohlen. Der Schaden geht in den fünfstelligen Bereich, hieß es gestern von der Polizei. Und es ist längst nicht der einzige Fall dieser Art, mit dem sich Kriminalisten derzeit beschäftigen müssen.

Kaum eine Woche vergeht derzeit ohne neue Anzeigen von Solarparkbetreibern in Brandenburg: In diesem Jahr habe es bereits mehr als 20 Diebstähle gegeben, sagt der Sprecher des Polizeipräsidiums Brandenburg, Mario Heinemann. Im vorigen Jahr seien es 60 gewesen. „Der Schaden lag jeweils bei mindestens 50.000 Euro.“

Die Täter machten sich oft die gute Erschließung der Anlagen über befestigte Wege und deren Abgeschiedenheit zunutze. Vorab werde ausgekundschaftet, wann der Wachschutz kommt. Mit Kleintransportern oder Lastern werde das Diebesgut dann nachts abtransportiert, bevorzugt würden Solarparks in der Nähe von Bundesstraßen und Autobahnen angewählt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben