Berlin : Soldaten setzen jüdische Gräber instand

Insgesamt 18 Soldaten und Reservisten der Bundeswehr unterstützen zurzeit Restaurierungsarbeiten auf dem Friedhof der israelitischen Synagogengemeinde Adass Jisroel in Weißensee. Gemeinsam mit einem Steinrestaurator und Mitarbeitern der Gemeinde setzen sie bis zum 26. Mai Gräber der Opfer von Krieg und Gewalt instand, wie die Gemeinde am Mittwoch in Berlin mitteilte.

Auch werde damit begonnen, Grabstätten für die in den nationalsozialistischen Vernichtungslagern ermordeten Gemeindemitglieder zu schaffen, die bisher kein Grabzeichen erhalten hätten. Die Soldaten setzten sich zudem mit der Geschichte des Friedhofs sowie der jüdisch-deutschen Geschichte auseinander und machten sich mit jüdischer Kultur und Religion vertraut, erklärte ein Gemeindesprecher.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben