Berlin : Sonderrecht

Bernd Matthies

entdeckt eine protokollarische Besonderheit Gut, ja: Nichts gegen Ehrenbürgerschaft und Ernst-Reuter-Medaille und derlei hohe Ehrungen; sie treffen ja meist die Richtigen. Aber die höchste Auszeichnung, die Berlin zu vergeben hat, steht in keiner Rechtsverordnung und keinem Protokollhandbuch. Es ist das Durchfahrtsrecht durchs Brandenburger Tor. Die Queen hat es sich errungen, einfach, indem sie fragen ließ.

Wir sehen an dieser Besonderheit übrigens auch den immer noch niedrigen Rang der Karnevalisten in Berlin. Die dürfen nicht durchs Tor, obwohl sie doch glatt eine Million Menschen mobilisieren und neben einem Prinzenpaar auch 3500 zahlende Mitglieder haben, einen Präsidenten also, viele Stellvertreter, Kassenwarte, Kassenprüfer, Elferratsmitglieder nebst Nachrückern, Zeugwarte… Aber so ist Berlin nun mal: Es öffnet sich nie dem Druck der großen Zahl. Einzelne ältere Königinnen in Grün aber können von uns praktisch alles haben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben