SONNTAGS um zehn : Mit Gott das Denken erneuern Viele junge Familien zieht es in die

Herz Jesu Kirche in Prenzlauer Berg

Sandra Stalinski

Einen Tag vor Schulanfang ist die katholische Herz Jesu Kirche in Prenzlauer Berg wieder voll. Junge Eltern schieben in den Seitenschiffen Kinderwagen hin und her und lauschen der Lesung aus dem Römerbrief: „Erneuert euer Denken, damit ihr prüfen und erkennen könnt, was der Wille Gottes ist.“ Ein Anlass für Pfarrer Gerold Jäger, in der Predigt über das Denken nachzudenken. „Oft sind wir Gefangene von fixen Ideen, die uns blockieren und uns am Leben vorbei leben lassen.“ Es sei schwierig, herauszufinden, wann man einen anderen Weg einschlagen müsse. „Zur Reife kommen“, nennt Pfarrer Jäger das und empfiehlt, das eigene Denken mit Gottes Hilfe zu prüfen.

Der gemalte, überlebensgroße Christus im Altarraum lädt mit ausgestreckten Armen dazu ein. In den vergangenen Jahren haben sich viele von seiner Botschaft anstecken lassen; die Gemeinde hat sich nach der Wende verdreifacht, vor allem durch den Zuzug der Neuberliner. Auf dem Spielplatz vor der Kirche ist nach dem Ende des Gottesdienstes kein Turngerät mehr frei. Im Innenhof spielen Jungs Fußball, bis sie von den Eltern gerufen werden, Fahrradhelme aufschnallen und davonsausen. Sandra Stalinski

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben