• Sony-Center: Beethovens Neunte, Sake-Zeremonie und World Music - Sony feiert das "Opening" am Potsdamer Platz

Berlin : Sony-Center: Beethovens Neunte, Sake-Zeremonie und World Music - Sony feiert das "Opening" am Potsdamer Platz

brun

Fast vier Jahre nach der Grundsteinlegung wird heute abend das Sony Center am Potsdamer Platz eröffnet. Die Programmgestalter aus der Europazentrale des Unterhaltungskonzerns haben sich zu diesem Anlass etwas Besonderes ausgedacht: Der Abend beginnt um 20 Uhr mit Beethovens Neunter Sinfonie in der Philharmonie. Nach dem Konzert mit den Berliner Philharmonikern gegen 21.15 Uhr sollen sich die geladenen Gäste zu Fuß zum Sony Center Forum begeben. Zum Ausklang gibt es ab 23.45 Uhr eine Mitternachts-Performance und anschließend beginnt eine Party mit Live-Musik. Auf der Liste der geladenen Gäste stehen die Namen des Bundeskanzlers und des Regierenden Bürgermeisters ganz oben.

Der Ablauf: Um 18 Uhr öffnen sich die Türen der Philharmonie nur für geladene Gäste. Für 19.15 Uhr ist der Beginn der Eröffnungsfeier im Großen Saal geplant. Otto Zich, der Europachef von Sony, begrüßt die Gäste und gibt das Mikrofon anschließend an Roger Willemsen weiter, der den Auftakt moderieren wird. Auf dem Programm stehen Ansprachen des Sony-Aufsichtsratsvorsitzenden Norio Ohga und Eberhard Diepgen. Für Norio Ohga bleibt keine Zeit zum Zurücklehnen. Ab 20 Uhr steht er am Dirigentenpult, um mit Julia Varady (Sopran), Uta Priew (Alt), Roland Wagenführer (Tenor), Eike Wilm Schulte (Bariton) und den Philharmonikern Beethovens Neunte aufzuführen. Mit dabei sind die Berliner Singakademie und der Sony Philharmonische Chor.

Nach dem Übergang zum Sony Center Forum gegen 21.15 Uhr beginnt der Hauptteil der Eröffnungszeremonie mit einer Ansprache des Sony-Präsidents Nobuyuki Idei. Bundeskanzler Gerhard Schröder sagte seine Teilnahme gestern ab. Auch der Architekt Helmut Jahn, Jerry I. Speyer vom Projektpartner Tishman Speyer Properties und Sonys Geschäftsführer in Berlin, Edgar van Ommen, ergreifen das Wort. Feierlicher Höhepunkt ist eine viertelstündige traditionell japanische Sake-Zeremonie ab 23 Uhr. Außerdem gibt es World Music und ab 23.45 Uhr als Überleitung eine musikalische Performance mit "Kodo" und Joern-Uwe Fahrenkrog-Petersen unter der Überschrift "See you today". Ab Mitternacht darf getanzt werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben