Berlin : Sozialarbeiter als Batterie-Dieb verurteilt

-

Einst betreute er straffällig gewordene Jugendliche, gestern saß er selbst als Straftäter vor dem Landgericht: Bernhard P. (45) hatte Batterien im Wert von 6,99 Euro gestohlen und einen Ladendetektiv mit einem Fahrradlenker bedroht. Er habe das Bezahlen leider vergessen, sagte der frühere Sozialarbeiter aus Wedding. „Der Detektiv wollte mich dann mitnehmen, da kam es zum Streit.“

Es war kurz vor Ladenschluss, als P. mit dem gerade gekauften Lenker unterm Arm bei „Saturn“ am Potsdamer Platz nach den Batterien griff. Dass sie in seiner Hosentasche landeten, hatte ein Detektiv beobachtet. Weil P. den Lenker als „gefährliches Werkzeug“ einsetzte, wurde er wegen räuberischen Diebstahls angeklagt. Dafür erhielt P. eine Strafe von 19 Monaten Haft auf Bewährung. Warum der bislang völlig unbescholtene Mann derart ausgerastet war, blieb unklar. „Ein sehr merkwürdiger Fall“, kommentierten die Richter. K. G.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar