Berlin : Sozialist aus Hermsdorf

-

Andreas Wehr (51) verließ 1998 die SPD, zwei Jahre später trat er der PDS bei. Der gebürtige Hermsdorfer war Landeschef der Jusos und Beisitzer im SPDLandesvorstand. 1990 leitete er das Büro des Regierenden Bürgermeisters Momper und anschließend die Berliner Dienststelle des Europabeauftragten des Senats. Seit 1999 ist er Mitarbeiter der Fraktion der Vereinten Europäischen Linken im Europarlament. Wehr kandidierte 1994 in Reinickendorf für die SPD bei der Bundestagswahl und 1999 als Parteiloser auf der offenen Liste der PDS für das EU-Parlament. Er tritt ein für die Rücknahme von Sozialkürzungen und die Belebung kommunaler Investitionstätigkeit. du-

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben