Berlin : Späte Zeiten, schlechte Zeiten

Bald dürfen Läden samstags bis 20 Uhr öffnen – aber wer macht’s?

Cay Dobberke

Ab Juni darf sonnabends überall bis 20 Uhr verkauft werden – doch längst nicht alle Berliner Händler ziehen mit. Selbst das größte Kaufhaus Europas, das KaDeWe, tendiert „eher zu 18 Uhr“, wie eine Sprecherin sagte. Ob dies an Protesten des Betriebsrats liegt, blieb am Freitag unklar. Erfreut zeigte sich die Sprecherin darüber, dass man die Kunden bald nicht mehr um 16 Uhr „nachdrücklich herausbitten“ müsse. Der Bundestag hatte die neuen Ladenschlusszeiten am Donnerstag beschlossen.

Der Einzelhandelsverband schätzt, dass zunächst 3500 Geschäfte in der Stadt das neue Gesetz „ganz oder teilweise“ nutzen werden. „Shopping-Center und Kaufhäuser dürften die Pioniere sein“, sagte Geschäftsführer Nils Busch-Petersen. Unübersichtlich wird es in den Einkaufsstraßen mit kleineren Läden zugehen, von denen viele immer noch um 13 oder 14 Uhr schließen. Busch-Petersen appellierte deshalb an die Händler, sie sollten „um Himmels willen kooperieren“.

Geschäfte mit einem Betriebsrat brauchen dessen Zustimmung zu neuen Arbeitszeiten. Verhandlungen laufen noch fast nirgends. „Das machen wir bis zum Inkrafttreten des Gesetzes“, teilte der Karstadt-Konzern mit. Es werde vom Standort abhängen, wie lange ein Kaufhaus sonnabends öffne. Auch Kaufhof will die Zeiten für jedes Haus einzeln prüfen. Ähnlich gehen Supermarktketten vor.

Die meisten Center haben bereits entschieden, sonnabends bis 20 Uhr zu verkaufen. „Für uns ist das beschlossene Sache“, sagte Jens Kirbach von den Neuköllner Gropius-Passagen. Zugleich würden aber die „Mitternachtsshopping“-Aktionen weniger attraktiv. „Deshalb haben wir die alle ins erste Halbjahr gelegt.“ Möbel Hübner will mindestens bis 18 Uhr öffnen. Ob man bis 20 Uhr aufmache, hänge auch von der Konkurrenz ab, sagte Verkaufsleiter Rolf Homölle. Führend bei den Zeiten bleibt das Kulturkaufhaus Dussmann: Schon seit Jahren öffnet es an sechs Wochentagen bis 22 Uhr.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben