Spandau : Dachstuhl eines Wohnhauses ausgebrannt

Der Dachstuhl eines mehrgeschossigen Wohnhauses in Spandau hat am Sonntagnachmittag Feuer gefangen und ist ausgebrannt. Eine Person musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Berlin - Nach Angaben der Feuerwehr erfassten die Flammen rund 100 Quadratmeter der Dachkonstruktion. Zunächst war von 600 Quadratmetern die Rede gewesen.

Kurz vor dem Heiligen Abend mussten acht Bewohner der oberen Stockwerke des Hauses in der Lutherstraße 3 aus Sicherheitsgründen ihre Wohnungen verlassen. Es sei jedoch niemand verletzt worden. Vorsichtshalber sei eine Person wegen Verdachts auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden. Die anderen Bewohner konnten in ihre Wohnungen zurückkehren. (tso/dpa)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar