Spandau : Ein Toter und eine Schwerverletzte bei Brand

Feuerwehrleute haben am Morgen beim Löschen eines Brandes in Spandau eine Leiche und eine leblose Person geborgen. Das Feuer war in der Nacht in einer Spandauer Wohnung ausgebrochen.

Berlin - Die Identität der Leiche sei bislang unklar, sagte ein Polizeisprecher. Die Einsatzkräfte retteten zudem eine Frau, bei der es sich wahrscheinlich um die Mieterin der Brandwohnung in der Jagowstraße handelt. Die 30-Jährige wurde mit schweren Brandverletzungen per Hubschrauber in eine Klinik gebracht. Laut Feuerwehr stand die Wohnung im ersten Geschoss eines fünfstöckigen Wohnhauses voll in Flammen. Das Feuer war gegen 7.00 Uhr unter Kontrolle. Die Brandursache ist bislang unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar