Spandauer Steinbeißer : Schlossbauhütte nimmt Betrieb auf

In einer neuen Bauhütte werden die Skulpturen des Stadtschlosses angefertigt. In der Werkstatt arbeiten sechs Steinmetze derzeit an einer Musterfassade.

von
In der Schlossbauhütte der Stiftung Berliner Schloss gehen auch im Winter 2013 die Arbeiten an den Schmuckelementen für die Fassade weiter.
Weitere Bilder anzeigen
Foto: dpa
12.02.2013 18:54In der Schlossbauhütte der Stiftung Berliner Schloss gehen auch im Winter 2013 die Arbeiten an den Schmuckelementen für die...

Adler mit ausgebreiteten Flügeln, Löwenköpfe, Kolossalfiguren, Symbole für Frieden, Weisheit oder Stärke – 3000 Schmuckelemente zierten einmal die barocken Fassaden des Berliner Schlosses. Werke von Bildhauern sind es, Einzelstücke. Sie sollen wieder entstehen, genau wie Schlüters Schloss: in mühevoller Handarbeit, in der Spandauer „Schlossbauhütte“, die am Dienstag feierlich eingeweiht wurde.

„Die Schlossbauhütte macht die Arbeit am Wiederaufbau des Schlosses anschaulich“, sagte Bundesbauminister Peter Ramsauer (CSU). Dass er persönlich sprach, überraschte, haben Einsparungen in seinem Etat die von Architekt Franco Stella entworfene Rekonstruktion doch um Jahre zurückgeworfen. Nun aber wirbt Ramsauer zuvorderst um das Geld, das im Bundeshaushalt fehlt: „Für die Herstellung der historischen Fassade brauchen wir die Unterstützung privater Spender.“

Ohne Schmuck, mit schnörkelloser Kuppel wäre das Schloss nackt – ein später Triumph seiner Gegner. Dass es so kommt, ist nicht ausgeschlossen. Der Chef der Stiftung Berliner Schloss – Humboldtforum Manfred Rettig sagt: „Die historischen Fassaden sollen ausschließlich aus Spendengeldern finanziert werden.“ Bis zum Jahr 2018 soll der Neubau in historischer Form entstehen. Wann die historische Ansicht fertig wird, ist unklar.

Ein halbes Dutzend Steinmetze arbeitet in der Schlossbauhütte, zurzeit noch an einer Musterfassade, die am Schlossplatz aufgestellt werden soll. Die Hütte übernimmt auch alle Gipsmodelle, die auf Initiative des Fördervereines Berliner Stadtschloss schon seit etlichen Jahren von Bildhauern originalgetreu in einer Werkstatt in Wedding angefertigt wurden. Eine Expertenkommission bestätigte deren Qualität. Laut Stiftung dienen die Gipsmodelle als Vorbilder für die später in Stein gemeißelten Figuren und Ornamente.

Die Schlossbauhütte am Askanierring 74 in Spandau ist künftig auch für Besucher offen.

Autor