Berlin : SPD-BILDUNGSZIELE

-

Der Landesparteitag im April wird über die Schul und Hochschulpolitik in Berlin diskutieren und voraussichtlich Beschlüsse zu folgenden Themen fassen:

Ab dem Schuljahr 2006/07 soll ein verpflichtender, bekenntnisfreier Werteunterricht eingeführt werden. Außerdem streben die Sozialdemokraten eine längere gemeinsame Schulzeit – über die sechsjährige Grundschule hinaus – an. Der Senat soll die Förderprogramme für Migranten verstärken. Und an den Hochschulen sollen Studienkonten eingeführt werden, um Langzeitstudenten zur Kasse bitten zu können. Studiengebühren für das Erststudium werden von der SPD-Mehrheit weiterhin kategorisch abgelehnt. za

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben