Berlin : SPD-Chef sucht den Rat der Wirtschaft

Die Berliner SPD will für den Wahlkampf 2011 ihre wirtschaftspolitische Kompetenz aufpolieren. Auf Initiative des SPD-Landeschefs Michael Müller wird ein Projektbüro eingerichtet, in dem Fachleute, auch aus privaten Unternehmen, Vorschläge für die Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik der Sozialdemokraten erarbeiten sollen. Müller griff damit eine Idee des Unternehmensberaters Markus Klimmer auf, lange bei McKinsey tätig und 2009 Berater des SPD-Spitzenkandidaten Frank-Walter Steinmeier. Klimmer selbst arbeitet in der Projektgruppe nicht mit. Der Geschäftsführende SPD-Landesvorstand soll am Freitag die Einrichtung des Projektbüros beschließen. Dagegen regt sich Kritik in den eigenen Reihen. Müller beschwichtigt: „Die Ergebnisse der Arbeitsgruppe fließen ins normale Wahlprogramm ein. Die Fachgremien der SPD werden nicht übergangen.“ za

2 Kommentare

Neuester Kommentar