SPD-FEST : Steinbrück liest und Nena singt

Roland Kaiser
Roland Kaiser

Stolze 150 Jahre gibt es sie schon, die gute alte SPD. Um dieses Jubiläum gebührend zu feiern, findet am Wochenende auf der Straße des 17. Juni das „SPD-Deutschlandfest“ statt, ein zweitägiges Open-Air-Festival mit Live-Musik, Diskussionen und Lesungen. Seit gestern ist die Straße des 17. Juni zwischen Großem Stern und Brandenburger Tor, Yitzhak-Rabin-Straße und Ebertstraße, Scheidemannstraße und Behrenstraße sowie um den Platz des 18. März gesperrt – voraussichtlich eine ganze Woche lang. Nach Christopher Street Day, Fashion Week, Obama-Besuch und umgekipptem Lkw hat sich der Berliner in den vergangenen Wochen schon fast daran gewöhnt.

Auf dem SPD-Fest hält Kanzlerkandidat Peer Steinbrück am Sonnabend eine Rede vor dem Brandenburger Tor, am Sonntag liest er mit seiner Frau im Lesezelt Kindern vor. Auch SPD-Größen wie Generalsekretärin Andrea Nahles, Parteichef Sigmar Gabriel, Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier und Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft sind am Sonnabend sowohl im Kinderzelt als auch in der Debatten-Arena anzutreffen, wo sie sich den Fragen der Erwachsenen stellen. Die Autoren Bernd Cailloux, Joachim Helfer und Antje Strubel lesen aus dem Jubiläumsband „Schriftsteller gratulieren der SPD zum 150. Geburtstag“ und diskutieren darüber auch noch mit Klaus Staeck, Präsident der Akademie der Künste.

Musik gibt es auf vier Bühnen unter anderem von Nena, Die Prinzen, Samy Deluxe, Dick Brave und Roland Kaiser. Ganz jung sind die auch nicht mehr. lel

Sonnabend 11-22 Uhr und Sonntag 11-14 Uhr. Der Eintritt ist frei.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben