Berlin : SPD-Schlappe bei der Landratswahl

Potsdam – Der SPD droht bei der Landratswahl in Teltow-Fläming der Verlust der Hochburg an die Linke. Deren Kandidatin, die Landtagsabgeordnete Kornelia Wehlan, holte am Sonntag knapp 37 Prozent der Stimmen. Der SPD-Kandidat und Bürgermeister von Ludwigsfelde, Frank Gerhard, landete mit 24,2 Prozent auf dem zweiten Platz. Erst eine Woche zuvor hatten er und die Staatsanwaltschaft ein Korruptionsverfahren gegen ihn öffentlich gemacht. Beide Seiten einigten sich auf einen Strafbefehl von 25 000 Euro. Gerhard sollte für die SPD die Nachfolge für den wegen Untreue und Vorteilsannahme verurteilen und abgewählten Ex-Landrat Peer Giesecke antreten. Jetzt kommt es am 14. April zur Stichwahl zwischen Wehlan und Gerhard. axf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben