Berlin : SPD schwenkt nach Gutachten auf U 5 ein

Für den Weiterbau der U-Bahnlinie 5 erscheint nun auch die SPD-Zustimmung gewiss. Mit dem jüngsten Gutachten, wonach mit bis zu 150 000 Fahrgästen gerechnet wird, seien die Zweifel der Verkehrsexperten am Sinn des Projekts ausgeräumt worden, sagte SPD-Fraktionschef Klaus Wowereit gestern. Allerdings sollte der Bau der "Kanzlerlinie" im Interesse der Geschäftsleute "zeitlich gestreckt" werden. Dies würde ihnen die gewünschte "Verschnaufpause" bieten, um sich zu etablieren. Wegen der Baugrube Friedrichstraße/Unter den Linden befürchten sie massive Umsatzeinbußen. Das Thema beschäftigt heute den Senat. Mit den Leitungsverlegungen soll in diesem Jahr am Roten Rathaus begonnen werden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben