Berlin : Spenden unterm Sternendach

-

Für den guten Zweck kam Dirigent Christian Thielemann gerne nach Hause. Thielemann leitet seit dem Herbst die Münchner Philharmoniker, zuvor war er sieben Jahre lang Generalmusikdirektor des Orchesters der Deutschen Oper Berlin. Bei der vierten Benefizmatinee von DaimlerChrysler gestern in der MercedesWelt am Charlottenburger Salzufer dirigierte er noch einmal sein früheres Orchester. Zwischen Palmen und Weihnachtsbäumen, zwischen A- und S-Klasse spielten die Musiker Sergej Prokofjeffs „Peter und der Wolf“. Der Berliner Schauspieler und Rezitator Hans-Jürgen Schatz erzählte die Geschichte, wie Peter mit Hilfe seines Freundes, einem kleinen Vogel, den gefährlichen Wolf fängt und diesen dann noch vor den tödlichen Schüssen der Jäger bewahrt. Alle beteiligten Künstler verzichteten auf ihre Gage. Der Erlös der Matinee kommt der Bürgerstiftung Berlin zugute. Gemeinsam mit Thielemann und Schatz überreichte Walter Müller , Direktor der DaimlerChrysler-Niederlassung Berlin, der Stiftungsvorsitzenden Reinhild Winkler einen Spendenscheck über 10000 Euro. Die Bürgerstiftung möchte das Geld für das Projekt „Integrativer Familiensport“ nutzen. Behinderte Kinder können in einer Halle in Tiergarten gemeinsam mit ihren Eltern und Geschwistern Sport treiben, um ihre Kräfte und ihr Können neu zu erproben.phw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben