Berlin : Spendenadressen und Anlaufstellen im Internet

se

In Berlin gibt es im Rahmen der Hilfsaktionen Anlaufstellen und Ansprechpartner für Spenden aller Art.

Der Türkische Bund Berlin-Brandenburg (TBB) hat zusammen mit 15 türkischen Unternehmen, Vereinen und Institutionen einen Krisenstab eingerichtet. Dieser koordiniert Geld- und Sachspenden, aber auch Lieferungen von Medikamenten wie Infusionslösungen, Schmerzmitteln, Magen-Darm-Präparaten und Verbandsmaterial. Eine Medikamentenliste kann beim Verein Türkischer Mediziner, Telefon 810 21 801, angefordert werden.

Informationen erteilt die Türkisch-Deutsche Unternehmervereinigung Berlin-Brandenburg, Telefon 88 55 00 00.

Mustafa Kokos (siehe Artikel) erteilt über seine Spendenaktion unter der Telefonnummer 0171 3112 715 Auskunft, Medikamente können im Café Ansbach, Ansbacher Straße 11, 10787 Berlin (Telefon 211 90 34) abgegeben werden.

Unter dem Motto "Hilfe heißt Yardim" ruft die Werbeagentur "wbm" zusammen mit türkischen Organisationen zu Sachspenden auf, die auch über den Luftweg in die Türkei geschafft werden.

Berliner Türken können im Internet nach ihren Angehörigen suchen. Unter der Adresse deprem.ulakbim.gov.tr gibt es Informationen darüber, welche Personen noch vermisst werden oder bereits tot geborgen wurden.

Für Geldspenden wurden folgende Konten eingerichtet:

Deutsches Rotes Kreuz, Postbank Berlin, Konto 150-100, Bankleitzahl 100 100 10, Stichwort "Erdbeben-Türkei".

Isbank GmbH Berlin, Konto 500 000 1, BLZ 101 306 00, Stichwort "Spende für Erdbebenkatastrophe in der Türkei".

Arbeiter-Samariter-Bund Landesverband Berlin e.V., Konto 486 106, BLZ 100 100 10, Stichwort "Türkeihilfe".

Für die Anschaffung von Medikamenten bittet die Deutsche Ärztegemeinschaft für medizinische Zusammenarbeit (DÄZ) um Spenden bei der Berliner Volksbank, Konto 14 14 14 13, BLZ 100 900 00, Stichwort "Erdbeben Türkei".

Sachspenden können zum Paketservice Cerrah, Industriestraße 4-9 in Tempelhof, gebracht werden. Angenommen werden Decken und Schlafsäcke, Medikamente, Werkzeuge und Kleidung.

Darüber hinaus stehen vom 30. August bis 3. September Transporter in Schöneberg, Tiergarten, Kreuzberg, Wedding, Neukölln und in Mitte, um Spenden entgegenzunehmen. Die genauen Standorte und Zeiten werden in der kommenden Woche bekannt gegeben.

Zur Blutspende am 23. August von 9 bis 15 Uhr, Platz der Luftbrücke, rufen die Berliner Polizei und das DRK auf. Personalausweis nicht vergessen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben