Update

Spendenaktion "Menschen helfen!" gestartet : Jetzt beim Tagesspiegel bewerben

Der Tagesspiegel ruft soziale Projekte auf, sich bis 10. Oktober für die Weihnachtsaktion „Menschen helfen“ zu bewerben. Seit mehr als 20 Jahren zeigen unsere Leser viel Engagement. In der vergangenen Runde gaben sie mehr als eine halbe Million Euro.

von
Geholfen. Zu den Spendern gehörte die Berliner Bank, deren Chefin Stefanie Salata einen Scheck an Tagesspiegel-Geschäftsführer Florian Kranefuß (l.) und Chefredakteur Lorenz Maroldt übergab.
Geholfen. Zu den Spendern gehörte die Berliner Bank, deren Chefin Stefanie Salata einen Scheck an Tagesspiegel-Geschäftsführer...Foto: Doris Spiekermann-Klaas

Die Weihnachtszeit liegt zwar noch in einiger Ferne, doch damit die traditionelle Spendenaktion des Tagesspiegels „Menschen helfen!“ wieder ein Erfolg wird, laufen schon jetzt die organisatorischen Vorbereitungen. Auch in diesem Jahr ruft der Tagesspiegel ehrenamtlich Engagierte, Mitglieder von sozialen Vereinen und Organisationen auf, sich wieder für die Teilnahme an unserer Spendenaktion zu bewerben. Der Einsendeschluss ist der 10. Oktober 2014. In diesem Jahr ruft der Tagesspiegel zum 22. Mal in Folge zur Weihnachtshilfsaktion auf. es rufen auch schon längst wieder Leser an und fragen, wann es wieder losgeht.

Einzigartig in Deutschland

Die Leserinnen und Leser wissen, dass ihre Zeitung es sich beim Engagement für Menschen in Not nicht einfach macht, denn der Spendenverein will möglichst in den Kiezen breit und effektiv helfen. Daher sammelt diese Zeitung nicht einfach Geld für eine große Wohltätigkeitsorganisation, sondern gibt vom Finanzamt als mildtätig oder gemeinnützig anerkannten Vereinen die Chance, sich um Aufnahme in den Kreis der Spendenempfänger zu bewerben. Dieses Verlagsengagement haben die Berliner Sozialsenatoren in all den Jahren bereits als einzigartig in der deutschen Presselandschaft gewürdigt, und darüber freut sich der Tagesspiegel sehr.

Von Kürzungen bedroht?

Wir rufen daher beispielsweise Hilfsprojekte für Obdachlose und vernachlässigte Kinder, für misshandelte Frauen oder alte und kranke Menschen sowie für benachteiligte Familien auf, sich um Gelder zu bewerben. Die Jury des Spendenvereins wird rund 60 Projekte in Berlin und Brandenburg sowie einige wenige, aber bedeutende Auslandshilfsprojekte auswählen. Von denen stellen wir stellvertretend für alle Empfänger rund ein Dutzend in unserer traditionellen Weihnachtsspendenserie im Dezember vor.

Wir werden dann die Zeitungsleserinnen und -leser sowie die Internetnutzer wieder gern dazu aufrufen, für diese Projekte anlässlich von „Menschen helfen!“ 2014/2015 zu spenden. Gern berücksichtigen wir Projekte, die besonders innovativ sind oder deren Arbeit durch Kürzungen gefährdet ist. Bitte erläutern Sie den Mitgliedern des Spendenvereins in Ihrer kurzen und prägnanten Bewerbung, warum Ihr Projekt gefördert werden soll. Fassen Sie kurz zusammen, welche Geldgeber die Arbeit sonst finanzieren und warum das Geld nicht genügt.

Kostenvoranschläge helfen

Empfehlungsschreiben etwa vom Bezirksamt oder von Kooperationspartnern können beigelegt werden. Kostenvoranschläge geplanter Anschaffungen helfen dem Spendenverein bei der Auswahl. Aus Steuergründen können wir Sachmittel etwa für Mobiliar oder Miete, für Bauarbeiten oder etwa pädagogische Spielgeräte finanzieren. Auch Teilnehmergebühren etwa für Deutschkurse für Asylbewerber können wir tragen, aber keine Personalstellen. Notieren Sie bitte in den Unterlagen auch Ansprechpartner mit Handynummer. Ganz wichtig: Eine aktuelle Freistellungserklärung des Finanzamtes muss beiliegen.

Was mit den Spendengeldern unserer Leser und unserer langjährigen Unterstützer wie den Pressegolfern Berlin-Brandenburg und der Berliner Bank dank der letzten Weihnachtsaktion „Menschen helfen!“ 2013/2014 alles bewegt werden konnte, lesen Sie dann auf unserer Bilanzsonderseite Ende November – bevor wir mit unserer neuen Weihnachtsrunde starten. Zuletzt wurde mehr als eine halbe Million Euro auf das Spendenkonto überwiesen, etwa zur Hälfte für die Opfer des verheerenden Taifuns auf den Philippinen – und für all die Menschen in Berlin und Brandenburg, für die jeder Tag aufs Neue einen kleinen oder großen Kampf bedeutet.

Bewerbungen sind bis 10. Oktober bitte an den Tagesspiegel, Spendenverein „Menschen helfen!“, Askanischer Platz 3, 10963 Berlin zu richten. Spenden bitte an: Spendenaktion Der Tagesspiegel e. V., Verwendungszweck: „Menschen helfen!“, Berliner Sparkasse (BLZ 100 500 00), Kontonummer: 250 030 942. BIC: BELADEBE,

IBAN: DE43 1005 0000 0250 0309 42. Namen und Anschrift bitte für den Spendenbeleg auf der Überweisung notieren. Im Internet: www.tagesspiegel.de/spendenaktion

0 Kommentare

Neuester Kommentar