Berlin : Spender für krebskranken Tobias gesucht

Klinikum Buch lädt Berliner zum Bluttest ein

-

Die Eltern des dreijährigen Tobias aus Pankow geben die Hoffnung nicht auf. Sie wünschen sich, dass bei der heutigen Typisierungsaktion endlich ein Spender gefunden wird, mit dessen Hilfe ihr Sohn wieder ein normales Leben führen kann.

Vor zwei Jahren ist Tobias an Leukämie erkrankt. Nur mit einer Transplantation von gesundem Knochenmark kann er wieder gesund werden. Zwischen zehn und 16 Uhr können sich Spender heute im Klinikum Berlin-Buch melden und vielleicht schon bald zum Lebensretter werden. Schon am vergangenen Wochenende ließen sich mehr als 1000 Berliner in den Arm piksen, um dem Dreijährigen zu helfen, doch es war kein passender Spender dabei. Die Wahrscheinlichkeit, einen „genetischen Zwilling“ zu finden, also einen Menschen, dessen Gewebemerkmale fast vollständig mit denen von Tobias übereinstimmen, liegt nur zwischen 1:20 000 und eins zu mehreren Millionen. Grund: Die Gewebezusammensetzung eines jeden Menschen ist sehr verschieden. Ist jedoch erst ein Spender gefunden, sind die Heilungschancen groß.

Ein Team der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) wird die Freiwilligen heute im Klinikum Buch betreuen. Heikel Chouchane erklärt den Ablauf: „Es ist nur ein kleiner Pikser in den Arm“, sagt der Mitarbeiter der DKMS, „wir nehmen fünf Milliliter Blut ab und überprüfen das auf die Gewebemerkmale“. Mitmachen kann jeder zwischen 18 und 55 Jahren, der gesund ist und mehr als 50 Kilogramm wiegt. Bereits registrierte Spender brauchen nicht an der Aktion teilnehmen, ihre Daten sind schon erfasst. Normalerweise kostet die Registrierung eines neuen Spenders 50 Euro. Da die Krankenkassen diese Kosten nicht übernehmen, bittet die DKMS um Spenden. Aber auch Menschen, die nicht zahlen, werden natürlich in die Datei aufgenommen. Bisher konnte die Datei schon 8500 Patienten ein neues Leben geben - und vielleicht auch bald dem kleinen Tobias. adk

Typisierungsaktion: Heute von 10 bis 16 Uhr im Helios-Klinikum Buch, Wiltbergstraße 50, Haus 114. Unter Tel. 0221-9405820 schickt die DKMS ein Blutabnahmeset zu, mit dem jeder Hausarzt die Typisierung vornehmen kann.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar