Berlin : Sperrungen wegen Rekruten-Gelöbnisses

-

Wegen des Gelöbnisses junger Rekruten auf dem Appellplatz des Verteidigungsministeriums und befürchteter Störungen durch BundeswehrGegner wird der Bereich heute weiträumig abgesperrt. Bereits von 8 Uhr an werden die Stauffenberg- und die Sigismundstraße, die Hitzigallee und die Hildebrandstraße für den Verkehr gesperrt. Zum Gelöbnis selbst werden von 17 Uhr an das Reichpietschufer und das Schöneberger Ufer zwischen Potsdamer Straße und Klingelhöferstraße sowie die Tiergartenstraße zwischen Entlastungsstraße und Hofjägerallee gesperrt. Gegen 21 Uhr sollen alle Straßen wieder frei sein. Durch eine Demonstration gegen das Gelöbnis kommt es am Abend zu weiteren Behinderungen: Die Demonstrationsteilnehmer treffen sich gegen 17 Uhr am S-Bahnhof Friedrichstraße in Mitte. Sie laufen dann über die Leipziger Straße, den Potsdamer Platz und die Potsdamer Straße. Am Reichpietschufer findet während des Gelöbnisses eine Kundgebung statt, dann ziehen die Demonstranten über das Reichpietschufer und das Schöneberger Ufer zur Bülowstraße. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar