Spielhallen-Überfall : Kassiererin gestorben

Eine bei einem Überfall auf eine Spielhalle in Wilmersdorf lebensgefährlich verletzte 24-jährige Angestellte ist tot. Das Opfer war bereits für hirntot erklärt worden.

Berlin - Die Frau sei in der Nacht zum Samstag in einer Klinik ihren Verletzungen erlegen, sagte ein Polizeisprecher. Der Leichnam sollte im Tagesverlauf obduziert werden. Von dem Täter fehlt weiterhin jede Spur.

Die 24-Jährige war am Donnerstagabend von einem Kunden in den Räumen der Spielhalle in der Uhlandstraße bewusstlos aufgefunden worden. Aus ermittlungstaktischen Gründen wollte die Polizei keine genauen Angaben zur Art der Verletzungen machen. Laut Medienberichten hatte der Täter das Opfer brutal niedergeschlagen. Bei dem Überfall wurde ein geringer Bargeldbetrag entwendet. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben